Feedback der langsamen kortikalen Potentiale: Grundlagen, Anwendungen und Evidenz

Referent: Dr. Strehl
Datum:16./17. März 2019
Zeit:10 -18 / 9 - 17Uhr
Ort: Tübingen, Universität Tübingen, Silcherstraße 5, 72076 Tübingen
Kosten: 300.00€ (Nichtmiglieder) / 230.00€ (Mitglieder)
Anmeldung Hier gehts zur Anmeldung ...
Workshop-Nr.: 469

Im Workshop werden zunächst die hirnphysiologischen Grundlagen des Neurofeedbacks (spontane Oszillationen und ereigniskorrelierte Potentiale) vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dann auf dem Feedback der langsamen kortikalen Potentiale (LP). Am Beispiel der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung und der Epilepsien werden Behandlungsprotokolle und ihre Einordnung in ein verhaltenstherapeutisches Vorgehen besprochen. Ein weiterer Schwerpunkt wird in der Einführung in die Technik liegen. Feedback-Geräte stehen zu Demonstrationszwecken und für eigenständige Übungen zur Verfügung. Studienergebnisse zur Evidenz von Neurofeedback werden vorgestellt, um eine kritische Würdigung der Methode (und auch der Studien) zu ermöglichen.   Die Teilnehmer sollen am Ende des Workshops die neurophysiologische Begründung des LP-Feedbacks und die technischen Voraussetzungen für ein LP-Feedback kennen, ein LP-Training selbstständig durchführen können, NF als Bestandteil eines psychotherapeutischen Behandlungsplans verstanden haben sowie die Evidenzfrage kritisch beurteilen können.